Haben Sie's gewusst?


Wussten Sie zum Beispiel, dass...
...etwa 80% aller Bundesbürger mindestens einmal im Leben Blut oder aus Blutplasma hergestellte Medikamente benötigen?

...Opfer von schweren Unfällen meist nur unter Einsatz mehrerer Blutkonserven erfolgreich behandelt werden können?

...auch die Behandlung krebskranker Patienten ohne eine stabile Blutversorgung kaum möglich wäre?

...in Deutschland 15.000 Blutspenden pro Tag erforderlich sind, um den täglichen Bedarf zu decken.

Mit einem Bruchteil Ihrer Zeit...
also etwa eine gute Stunde – mehr Zeit müssen Sie nicht mitbringen. Die Blutspende selbst dauert beispielsweise bei einer Vollblutspende nur maximal 12 Minuten. Die Voruntersuchung, das Ausfüllen des Fragebogens und das anschließende Ausruhen brauchen aber auch etwas Zeit.

...retten Sie vielleicht ein ganzes Leben.

Alles in allem für Sie kaum mehr als ein Augenblick, der für einen schwer erkrankten oder verletzten Menschen jedoch das Leben bedeuten kann.

   
Blutspenden retten Leben.
Die Blutspenden werden im Labor vor Abgabe an den Patienten untersucht.