Blutspendemöglichkeit UKM Münster

Ablauf einer Vollblutspende

Ab dem 02.01.2018 ändert sich der Ablauf einer Vollblutspende minimal.  Vor dem Arztgespräch erfolgt die Kontrolle von ihrem Blutdruck, ihrer Temperatur und ihrem Hämoglobin-Wert.

1. Zur Anmeldung

Der erste Schritt zum Blutspenden führt zum Empfang. Wenn die Spenderin oder der Spender das erste Mal hier ist, werden die Personalien unter Vorlage des Personalausweises aufgenommen. Diese Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz.

2. Der Fragebogen und das Merkblatt

Der Spender muss seine Bereitschaft, Blut zu spenden, per Unterschrift bestätigen. Auch wenn es vielleicht etwas lästig ist: Das Ausfüllen des Fragebogens vor jeder Spende ist sehr wichtig. Nur so kann der aktuelle Gesundheitszustand und damit die Spendetauglichkeit ermittelt werden. Das dient dem Schutz sowohl des Spenders als auch des Empfängers. Das gewissenhafte Antworten hilft, eine maximale Sicherheit der Blutprodukte zu gewährleisten. Natürlich werden alle Angaben streng vertraulich behandelt.

3. Kontrolle

Vor jeder Blutspende wird die Konzentration des Hämoglobins im Blut des Spenders überprüft. Eine Spende erfolgt nur, wenn bestimmte Grenzwerte (Frauen 12,5g/dl, Männer 13,5g/dl) nicht unterschritten werden. Außerdem wird der Blutdruck und die Körpertemperatur am Ohr gemessen. 

4. Das Arztgespräch

Nicht nur Neuspendern wendet das ärztliche Personal seine besondere Aufmerksamkeit zu. Es geht im Gespräch darum, Fragen zum Gesundheitszustand des Spendewilligen vertieft abzuklären. Der Arzt klärt weiterhin über Risiken, Ausschlusskriterien und über den Spendeablauf auf.

5. Endlich kann es losgehen

Auf der Spendeliege sollten Sie es sich bequem machen und sich möglichst entspannen. Nach Punktion der Entnahmevene dauert es max. 12 Minuten, bis die Spende beendet ist. Die Einzelspende hat ein Volumen von ca. 450 ml. Die Nadel wird entfernt und der Einstich mit einem Pflaster überklebt.

6. Die Ruhepause

Nach der Spende muss sich der Spender ausruhen. Getränke und ein Imbiss stehen im Wartezimmer bereit. Um Kreislaufreaktionen zu vermeiden, sollte der Spender ca. 30 Minuten im Wartebereich bleiben.


„Danke und Auf Wiedersehen!“ - denn die Blutspende im UKM ist besonders auf regelmäßige Spenderinnen und Spender angewiesen.

   

Spendezeiten

Montag:  08:00-16:00 Uhr

Dienstag: 08:00-16:00 Uhr

Mittwoch: 12:00 - 19:00 Uhr             

Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr

sowie jeden 1. Samstag im Monat von 10:00-14:00 Uhr

 

Erstspender in unserem Institut sollten spätestens 1 Stunde vor den genannten Annahmezeiten erscheinen.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie vor Ihrer Spende telefonisch einen Termin, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

T: +49 (0)2 51 / 83-5 80 00